Zeit heilt leider nicht alle Wunden.
Lassen Sie sich alle Zeit der Welt, die Sie brauchen, um zu trauern und um den Verlust für sich zu verarbeiten!

Auch wenn man es sich nach dem Verlust seines geliebten Tieres absolut nicht vorstellen kann:

Wenn die Zeit reif ist, wird man sein Herz einem neuen vierbeinigen Gefährten gegenüber öffnen und zuwenden können.
Aber erst dann, nicht vorher.

Und es ist kein Verrat, sich einem anderen Tier zuzuwenden, das ein Plätzchen braucht!
Und es zu lieben.
Denn es wird nie dieselbe Liebe sein!
Und das neue Tier wird nie den Platz des verlorenen Tieres einnehmen!

Man wird es anders lieben.
Aber irgendwann ebenfalls aus tiefstem Herzen.

Und das Leben wird weiter gehen.
Und der neue vierbeinige Gefährte wird einem zeigen, dass das Leben lebenswert und schön ist.